Eigentümer von Bäumen haften nur unter bestimmten Umständen für Schäden, die durch deren Wurzeln entstehen

Bäume sind eine Zierde für ihre Umgebung und sorgen für ein gutes Klima in der Stadt. Sie können aber auch zum Streitpunkt werden, wenn sie für Beeinträchtigungen sorgen oder Schäden verursachen. Der Bundesgerichtshof (BGH) entschied jetzt, dass Eigentümer von Grundstücken mit Bäumen nur unter besonderen Umständen für Schäden haften, die durch Wurzeleinwuchs in Abwasserkanäle entstehen. Im Streitfall war der Schaden nach starken Regenfällen durch die Überschwemmung eines Kellers entstanden. Die ...