Positiver Fußabdruck: Immobilienwirtschaft mit starker Wirkung

Der Sektor Bauen, Wohnen und Immobilien hat in der Öffentlichkeit eine weithin unterschätze Bedeutung. Allein das Bauvolumen ist nahezu gleich hoch wie die gesamten Staatsausgaben in Deutschland. Die Immobilienbranche ist Wirtschaftsmotor und Arbeitgeber, gestaltet Wohnverhältnisse, betreut Bau- und Umbaumaßnahmen, ist engagiert beim nachhaltigen Handeln, im Klimaschutz und der sozialen Stadtentwicklung. Andererseits ist das Bauwesen auch verantwortlich für rund 40 Prozent des CO2-Ausstoßes und des Energieverbrauchs und für weit mehr als ...