Hilfreiche Tipps: Steuern sparen beim Immobilienerwerb

Im Zuge des Immobilienbooms haben sich die Bundesländer einen Steuererhöhungswettbewerb geleistet. Die Grunderwerbsteuer liegt derzeit zwischen 3,5 und 6,5 Prozent und bemisst sich an dem gesamten Kaufpreis der Immobilie. Weil die Kaufnebenkosten dadurch stark gestiegen sind, müssen sich Normalverdiener nach Einsparmöglichkeiten umsehen. Hier die wichtigsten Tipps: Nicht fest mit dem Gebäude verbundenes Inventar kann beim Kauf eines fertigen Eigenheims von der Besteuerung ausgeschlossen werden. Dazu zählen die Küche, Markisen, Schränke ...